Über das Deutsch-Argentinische Hochschulzentrum DAHZ-CUAA

Das DAHZ ist eine “Public-Private-Partnership“- Initiative der deutschen und der argentinischen Regierung und des Deutsch-Argentinischen Vereins für Wissenschaft und Technologie (ACTAA), dessen Mitglieder in Argentinien ansässige deutsche Unternehmen sind.
Es wird paritätisch durch Deutschland und durch Argentinien finanziert.  Das binationale Hochschulzentrum DAHZ-CUAA ist keine Hochschule im eigentlichen Sinne, sondern eine Fördereinrichtung mit dem Ziel die wissenschaftliche und akademische Zusammenarbeit zwischen den Hochschulen beider Länder zu intensivieren und zu festigen, mit dem Hauptanliegen binationale Studienprogramme mit Doppelabschluss zu generieren.
Dabei steht die Ausbildung von interkulturell versierten und mehrsprachigen Fachkräften, die dazu befähigt werden, in einem international ausgerichteten beruflichen Umfeld zu arbeiten, im Zentrum der Förderung.



Neue DAHZ-geförderte Binationale Studiengänge mit Doppelabschluss seit 2019