Binationale Masterstudiengänge
Binationale Masterstudiengänge

Binationale Masterstudiengänge mit Doppelabschluss

Master in Engineering Management

Hochschule Biberach & Universidad Nacional de Tucumán (UNT)

zur Internetseite des Masterstudiengangs

Download Flyer Engineering Management

Hochschule Biberach
Universidad Nacional de Tucumán

Master in International Business

Hochschule Mainz & Universidad de Ciencias Empresariales y Sociales (UCES)

Zu den Programminhalten:

Der fünf-semestrige Studiengang verbindet inhaltlich die in englischer Sprache gelehrten Inhalte der Studiengangs „International Business (MA.IB)“ in Mainz und „Negocios Internacionales“ in Buenos Aires mit der sprachlichen und kulturellen Vorbereitung auf das letzte Studienjahr an der Partnerhochschule. Der Studiengang ist generalistisch angelegt, eine Vertiefung in speziellen Disziplinen  erfolgt nicht. Hingegen werden in allen Fächern die spezifischen Probleme, die sich im Management internationaler Unternehmen in Lateinamerika ergeben, herausgearbeitet. Deutsche Studierende schreiben die Master-Arbeit auf Spanisch während ihres Aufenthaltes in Buenos Aires, die argentinischen Studierenden in Mainz – in der Regel auf Englisch.

Weitere Information:

zur Internetseite des Masterstudiengangs

Projektkoordination und Ansprechpartner an der Hochschule Mainz:

Prof. Dr. Ulrich Schüle

ulrich.schuele@hs-mainz.de

 

 

Hochschule Mainz
Universidad de Ciencias Empresariales y Sociales (UCES)

Master of Engineering in Elektrotechnischer Systementwicklung für die Agrarwirtschaft

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg & Universidad Nacional de San Luis (UNSL)

Zu den Programminhalten:

Elektrotechnik mit Schwerpunkt Elektrotechnische Systementwicklung für die Agrarwirtschaft

Im binationalen Masterstudiengang der Universidad Nacional de San Luis (UNSL) in Argentinien und der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (HBRS) lernen Ingenieurinnen und Ingenieure, wie Methoden und Techniken der Elektrotechnik in der Agrarwissenschaft zum Einsatz kommen können. Der zweijährige Masterstudiengang findet zu gleichen Teilen an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Deutschland und der Universidad Nacional de San Luis (UNSL) in Argentinien statt und bietet die einzigartige Möglichkeit, ingenieurwissenschaftliches Arbeiten und intensiven kulturellen Austausch zu verbinden. Unterrichtet wird in der jeweiligen Landessprache. Die Absolventen können zwei Abschlüsse erwerben: Zum einen den "Master of Engineering" (M.Eng.) und zum anderen den "Maestría en Diseño de Sistemas Electrónicos aplicados a la Agronomía".

Weitere Information:

zur Internetseite des Masterstudiengangs (Elektrotechnik)

zur Internetseite des Masterstudiengangs (Elektrotechnik mit Schwerpunkt Elektrotechnische Systementwicklung für die Agrarwirtschaft )

Download Flyer Master in Elektrotechnischer Systementwicklung

Projektkoordination und Ansprechpartner an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg:

Prof.-Dr. Alejandro Valenzuela (Projektkoordinator)

 Herr Thomas Schmitz (Fachstudienberatung)

Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau undTechnikjournalismus (EMT) 

Tel. +49 2241 865-364

thomas.schmitz@h-brs.de

Projektkoordination und Ansprechpartner an der Universidad Nacional de San Luis:

Ing. Roberto Kiessling

Facultad de Ciencias Físico Matemáticas y Naturales

Tel: +54 (0266) 4520300 ext. 5413

rkiessling@unsl.edu.ar

 

 

 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Universidad Nacional de San Luis

Master of Science in Intelligent Energy Systems

Universität Siegen & Universidad Nacional de San Juan

zur Internetseite der Universität Siegen

Master in International Management and Finance

Fachhochschule Kaiserslautern & Universidad Nacional del Litoral (UNL)

Artikel der UNL zum Auftakt des binationalen Masterprogramms

zur Internetseite des Masterstudiengangs

Master of Science in Energy and Environment

Karlsruher Institut für Technologie (KIT) & Instituto Tecnológico de Buenos Aires (ITBA)

Zu den Programminhalten:

Zielgruppe: Studierende mit energietechnischem Profil im Masterstudiengang Maschinenbau, ggfs. auch in anderen energietechnisch orientierten Masterstudiengängen.

Teilnehmer: Je 4 - 6 deutsche bzw. argentinische Studierende pro Jahr.

Zeitpunkt und Dauer: Jeweils im Sommersemester für ein Semester (+ optional: ein Semester für gemeinsam betreute Masterarbeit).

Auswahlkriterien: Gute Studienleistungen, Spanische Sprachkenntnisse (von Vorteil), Teilnahme am vorbereitenden Sprachkurs.

Förderung: Stipendium des Deutsch- Argentinischen Hochschulzentrums (DAHZ),  Studiengebührenerlass, Reisekostenpauschale, Aufenthaltskosten, 6 Monate.

Anerkennung: Die Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistungen erfolgt in Absprache mit dem Programmbeauftragten.

Weitere Information:

zur Internetseite des Masterstudiengangs

Projektkoordination und Ansprechpartner an der Karlsruher Institut für Technologie:

Prof. Dr.-Ing. Martin Gabi

Fachgebiet Strömungsmaschinen, Karlsruher Institut für Technologie

Kaiserstr.12, 76131 Karlsruhe

E-Mail: gabi@kit.edu

Projektkoordination und Ansprechpartner an der Instituto Tecnológico de Buenos Aires:

Dr.-Ing. Cecilia Smoglie

Instituto Tecnológico de Buenos Aires

Av Eduardo Madero 399, C1106ACD CABA, Argentina

csmoglie@itba.edu.ar

Master in Stadtplanung und Urbane Mobilität

Technische Universität Berlin & Universidad de Buenos Aires (UBA)

Zu den Programminhalten:

Das duale Masterprogramm “Stadtplanung und Urbane Mobilität” legt den Fokus auf das Zusammenspiel zwischen Mobilität und Verkehr einerseits und räumliche Entwicklungen und die gebaute Umwelt anderseits. Es wird im Rahmen der Kooperation zwischen der Technischen Universität Berlin (TU Berlin) und der Universidad de Buenos Aires (UBA) angeboten.

Das Programm verbindet theoretische, fachliche und methodische Kompetenzen sowie Erfahrungen der Praxis, damit Studierende den Zusammenhang von Stadtentwicklung, Mobilität und Verkehr - und Verkehrsplanung kennen und planerische Einflussmöglichkeiten bewerten können.

Erfolgreiche AbsolventInnen erhalten zwei Abschlüsse:

•                 Master of Science in Stadt- und Regionalplanung von TU Berlin

•                 Magíster en Planificación y Movilidad Urbana von der UBA

Es gibt eine hohe Nachfrage nach Fachkompetenz für die Bewältigung und Steuerung der Herausforderungen von Mobilität und Verkehr in einer urbanisierten Welt. Studierende des Masterprogramms werden gezielt für eine Tätigkeit bei internationalen Organisationen, kommunalen und regionalen Behörden, Forschungseinrichtungen, Universitäten und Beratungsunternehmen qualifiziert.

Weitere Information:

zur Internetseite des Masterstudiengangs

Projektkoordination und Ansprechpartner an der Technische Universität Berlin:

Prof. Dr. Dirk Heinrichs (Projektkoordinator)

Institute for Urban and Regional Planning

Hardenbergstraße 40a, 10623 Berlin

Room: B227

dirk.heinrichs@tu-berlin.de

Dipl.-Ing. Toni Karge

Institute for Urban and Regional Planning

Hardenbergstraße 40a, 10623 Berlin

Room: B227

t.karge@isr.tu-berlin.de

Projektkoordination und Ansprechpartner an der Universidad de Buenos Aires:

Dr. Martín Orduna (Projektkoordinator)

Facultad de Arquitectura, Diseño y Urbanismo

CETAM – Centro de Estudios de Transporte del Área Metropolitana

Güiraldes 2160, Pabellón III

Ciudad Universitaria, 4to. piso (C1428EGA)

Buenos Aires, Argentina

maestriapmu@gmail.com

+54-11-5285-9324 

Herr Ralph Krüger

Facultad de Arquitectura, Diseño y Urbanismo

CETAM – Centro de Estudios de Transporte del Área Metropolitana

Güiraldes 2160, Pabellón III

Ciudad Universitaria, 4to. piso (C1428EGA)

Buenos Aires, Argentina

maestriapmu@gmail.com

+54-11-5285-9324

Master in Infection Biology (AMIBA)

Medizinische Hochschule Hannover & Universidad Católica de Córdoba (UCC)

zur Internetseite des Masterstudiengangs

Master in Nachhaltiges Landwirtschaftliches Produktionsmanagement

Hochschule Neubrandenburg & Universidad de Concepción del Uruguay (UCU)

Zu den Programminhalten:

Binationaler Masterstudiengang “Nachhaltiges landwirtschaftliches Produktionsmanagement”

Universidad de Concepción del Uruguay, Facultad de Ciencias Agrarias  und Hochschule Neubrandenburg - University of Applied Sciences

Ziele des Masterstudiengangs:

Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten in der Produktion, dem Management und der Vermarktung landwirtschaftlicher Produkte insbesondere im Ackerbau  unter besonderer Berücksichtigung von Umweltwirkungen, der Effizienz und modernen Methoden. Interkulturelle und sprachliche Kompetenzen sind weitere wichtige Bestandteile des binationalen Masterstudiengangs.

Wesentliche Themenbereiche sind:

Wachstumsmodelle und Pflanzenpysiologie

Boden- und Klimakunde

Pflanzenschutz und Pflanzenernährung

Landtechnik

Ökonomie und Märkte

Das Lehrangebot umfasst theoretische Kurse, Praktika, Seminare und Workshops.

Das Masterstudium mit einer Dauer von vier Semestern umfasst 1.200 Stunden (entsprechend den Regeln der Universidad de Concepción bzw. 120 credits an der Hochschule Neubrandenburg. Das erste Studienjahr findet in Argentinien statt und in dieser Zeit wird für die argentinischen Studenten/innen ein Deutschsprachkurs über zehn Monate angeboten.

Es werden Workshops für die Anfertigung der Masterthesis angeboten zur Unterstützung der Studenten und ein Direktor und ein Vize-Direktor, die der Universität zugehörig sind, werden gewählt. Diese planen die Realisierung von Unternehmenspraktikas in landwirtschaftlichen Betrieben und Forschungseinrichtungen für die Studenten beider Länder.

Das zweite Studienjahr findet in Deutschland statt. Für die Studenten/innen aus Deutschland wird begleitend ein Sprachintensivkurs in Spanisch zu beginn des Aufenthalts in Argentinien angeboten, der für den gesamten Aufenthalt begleitend weiter angeboten werden kann.

Die Einschreibungen erfolgen auf Grund der Voraussetzungen der jeweiligen Hochschule. Die Prüfungen werden an der jeweiligen Hochschule absolviert und durch die jeweils andere Hochschule anerkannt. Im Rahmen des binationalen Studiums wird ein Doppelabschluss (Maestría und Master of Science) erworben nach Abschluss aller Modulprüfungen und der Masterthesis.

Die Masterthesis wird durch ein Prüfer beider Institutionen betreut und das Masterkolloquium ebenfalls von Prüfern beider Hochschulen abgenommen (per Videokonferenz).

Weitere Information:

zur Internetseite des Masterstudiengangs

Projektkoordination und Ansprechpartner an der Hochschule Neubrandenburg:

Prof. Dr. Theodor Fock

fock@hs-nb.de

Projektkoordination und Ansprechpartner an der Universidad de Concepción del Uruguay:

Dr. Cristian Feldkamp

cfeldkamp@crea.org.ar

 

 

 

Master in Strategisches Umweltmanagement/ Nachhaltigkeitsmanagement

Hochschule Bochum & Universidad de Congreso

zur Internetseite der Hochschule Bochum

Master in Business Intelligence and Business Analytics

Hochschule Neu-Ulm & Universidad Tecnológica Nacional del Litoral, Facultad Regional de Mendoza (UTN)

Zu den Programminhalten:

Master in Business Intelligence and Business Analytics (BIA)

Der Masterstudiengang „Business Intelligence and Business Analytics“ der Hochschule Neu-Ulm und der argentinischen Universidad Tecnológica Nacional (UTN) adressiert die aktuellen Entwicklungen in Unternehmen und im Unternehmensumfeld im Zuge der Digitalisierung. Die Globalisierung intensiviert den Wettbewerb und die stetige Weiterentwicklung der Technologie ermöglicht die Speicherung immenser Datenmengen – Big Data. Im Informations- und Datenzeitalter müssen Unternehmen reagieren, um den steigenden Anforderungen zu begegnen. Analytische Datenbanken, grafische Visualisierungstechniken, statistische Analysen und Data Mining bieten vielfältige Möglichkeiten, Daten gezielt und innovativ auszuwerten, diese in Informationen und Wissen umzuwandeln und die Entscheidungsfindung objektiven zu unterstützen.

Der Masterstudiengang vermittelt den Studierenden das notwendige Know-how, innovative Analysekonzepte, BI-Strategien und BI-Architekturen mithilfe modernster Technologien zu planen und zu realisieren und so ein erfolgreiches Corporate Performance Management (CPM) zu unterstützen. Informationstechnologische Inhalte werden mit betriebswirtschaftlichen Führungswissen kombiniert und machen die Absolventinnen und Absolventen zu einer wertvollen Schnittstelle zwischen IT und Fachabteilung. Typische zukünftige Berufsfelder sind die unternehmerische Datenanalyse (Data Scientist), die Business Intelligence Abteilung (BI-Spezialisten) oder auch die Unternehmensführung.

Der BIA ist ein international ausgerichteter Masterstudiengang mit Doppelabschluss. Alle Studierenden verbringen das erste Semester an der HNU. Das zweite Semester findet an der UTN in Mendoza statt, bevor alle Studierenden an ihre Heimathochschulen zurückkehren. Nach erfolgreicher Beendigung der Masterarbeit im dritten Semester erhalten die Absolventen jeweils einen Abschluss von HNU und UTN.

Durch die internationale Ausrichtung erhalten die Studierenden neben einer fachspezifischen Ausbildung auch interkulturelles Know-how und werden auf eine berufliche Zukunft in einer globalen Wirtschaft vorbereitet. Zusätzlich qualifiziert die starke analytische Ausrichtung des Masterstudienganges, in Zeiten von Digitalisierung und Big Data, die Absolventen und Absolventinnen nach aktuellen Bedarfen und zu Tätigkeiten in einem zukunftsträchtigen Arbeitsfeld.

Weitere Information:

zur Internetseite des Masterstudiengangs

Projektkoordination und Ansprechpartner an der Hochschule Neu-Ulm:

Prof. Dr. Olaf Jacob
olaf.jacob@hs-neu-ulm.de

Projektkoordination und Ansprechpartner an der Universidad Tecnológica Nacional:

Ing. Edgardo Alcanoni

ealcanoni@frsr.utn.edu.ar

Öffnet externen Link http://www.bmbf.de/
Öffnet externen Link http://www.mincyt.gob.ar/
Öffnet externen Link http://www.hrk.de/